Archiv

Harvey Facts (Drew)

22.10.08 21:33, kommentieren



Das Verursacherprinzip (Lucy)

Oder was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Die Hypothekarkrise oder die Rezession? Carsti oder das TicTac?

"5 Lange Unterhosen für den Winter vom Nachbarn. Gratis. 4 Wollpullover vom Nachbarn. Gratis. Socken gestopft vom Nachbarn. Gratis. Militärjacke vom Nachbarn. Gratis. Werbegeschenkkappe von Tschibo. Gratis. Winterschuhe vom Kauf vor 4 Jahren. Halten noch ein bisschen länger, somit praktisch Gratis. Wahnsinn, was die Leute so in die Kleidersammlung geben! Was soll denn ein Afrikaner mit Winterkleidern? 20 Kohlköpfe zum einlegen. CHF 15. Eine Kuh vom Bauer Max. CHF 300. (erster gedanklicher Einschub 'Soviel 'Fleisch soooo billig, das kriegt man wirklich nirgends,nicht mal im Gemperli). 32 kg abgelaufene Schokolade vom Dorflädeli. Gratis. (zweiter gedanklicher Einschub 'eingefroren un-endlich haltbar - Schoggi wird nicht schlecht, verliert nur das Aroma'). Dann noch....Carsti war gerade unheimlich damit beschäftigt, seine 'Überwinterungsliste' zu aktualisieren als sein Zuckerspiegel rapide zu sinken begann. Damit ihm nichts entfiel, storchelte er ein Stockwert runter, packte eine Handvoll Gummibären und stolperte wieder zurück ins Büro. CHF 315! Das war eindeutig noch immer zuviel Geld, welches er in die Hände nehmen musste. Er würde sich den Bauern nochmals vorknüpfen müssen. Entweder gibts eine dickere Kuh für den selben Preis oder er müsste ihm entgegenkommen. Beim momentanen Stand der Dinge konnte er auf gar keinen Fall jeden Monat 3/4 seines Lohnes auf das Sparkonto überweisen. Fürs Alter musste man vorsorgen. Ihm wurde angst und bange bei diesem Gedanken und der Zuckerspiegel meldete sich wieder.

Carsti storchelte nochmals die Treppe runter und postierte sich vor den Süssigkeitenteller. Er butterte die verbliebenen Gummibären rein und fühlte sich wieder prächtig. Ups. Er hatte wohl ein bisschen arg gebuttert, denn die Schale zeigte mittlerweilen wie tief sie war, beziehungsweise wie der Tisch darunter aussah. Man konnte tatsächlich durch die Schale durchsehen! Unglaublich! Er hatte sie bis dahin nur in gefülltem Zustand zu Gesicht bekommen. Ein bisschen peinlich war ihm das schon. Aber da nahte schon die rettende Lösung. Er huschte zurück in sein Büro und griff in seine Jackentasche. Da war es, das Prachtstück! Er selbst konnte wohl nichts damit anfangen, aber die Frauen unten wissten es sicher zu schätzen, was für ein Opfer er gerade bringen würde. Erhobenen Hauptes postierte er das Metallböxlein in die Mitte des Gefässes. Schön sah das aus! 'Ladies? Habt ihr gewusst, dass ein TicTac NUR 2 Kalorien hat?' Der Raum füllte sich mit der selben Leere wie sie gerade vorhin über den Süssigkeitenteller eingebrochen war. Carsti machte einen Rückzug in sein Reich und in der Zwischenzeit beschäftigten sich die Damen mit der Frage, ob nun das Ei oder das Huhn zuerst da war und wenn es das Huhn war, wie konnte es denn dann zu einem Carsti werden und warum lief dieser noch frei herum, trotz verschulden der Rezession, die noch kommen wird, weil sein Portemonnaie an seiner Tasche klebt und nur in Notfällen gezogen wird und dies gleich Wellen von TicTac's über uns brechen lassen wird......Es ist wie es ist und es bleibt spannend!

PS: Bitte nur bei normalen Pulswerten lesen. Jede erhöhte Pulsfrequenz kann zu Bluthochdruck führen und dies wiederum zu Hausarrest und dies zur Unmöglichkeit der Geldverschwenderei und dann wären Sie auch noch mitschuldig an der Rezession!

1 Kommentar 30.10.08 22:30, kommentieren